Print
E-Mail

mxpost

Telefon

0201-848300

Hammerstr. 156
45257 Essen

Exzel­len­tes Gra­fik­de­sign: für Marken unent­behr­lich

Im Mar­ke­ting­mix hat Print nicht mehr die beherr­schende Stel­lung wie früher, trotz­dem gilt immer noch: Print wirkt!

Stra­te­gi­scher Kern unserer gestal­te­ri­schen Arbeit sind immer die Mar­ken­ziele des jewei­li­gen Unter­neh­mens oder Pro­duk­tes. Sollte es noch kein klar defi­nier­tes Image geben, ent­wi­ckeln wir es im Dialog mit unseren Kunden. Damit auch Print­pro­dukte mit ihren beson­de­ren Vor­tei­len ins Ziel treffen.

Als Design- und Wer­be­agen­tur bieten wir die Ent­wick­lung von:

  • Geschäfts­aus­stat­tung
  • Bro­schü­ren
  • Kata­loge
  • Preis­lis­ten
  • Geschäfts­be­richte
  • Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien
  • Anzeigen- und Plakat-Kampagnen
  • Mes­se­aus­stat­tung

Print vs. online?

Oft werden Print­pro­dukte als Ver­län­ge­rung der Online­kam­pa­gnen oder anders­herum ein­ge­setzt. Erreicht das rich­tige Medium zur rechten Zeit die Ziel­gruppe und ver­sprüht es den pas­sen­den Funken »Magie«, dann besitzt man den Schlüs­sel zum Erfolg. In Sachen Print hält man ihn sogar im wahrs­ten Wort­sinn in der Hand. Und zwar gerne, wenn’s gut gemacht ist.

Erfolgs­fak­to­ren bei Printer­zeug­nis­sen sind nicht mehr nur gra­fi­sche Kraft und gute Inhalte, sondern auch die Halb­werts­zeit beim Betrach­ter. Die gilt es zu ver­län­gern und das können wir … bevor Bro­schü­ren oder andere Printer­zeug­nisse zu den Akten gelegt werden – oder ehrlich gespro­chen: im Alt­pa­pier landen.

Stellen Sie sich also z. B. bitte eine Image­bro­schüre als hoch­wer­ti­ges Hardcover-Buch vor, aus spe­zi­el­len Feinst­pa­pie­ren, mit exklu­si­ven Farben gedruckt, viel­leicht geprägt und mit Farb­schnitt ver­se­hen. Ebenso können krea­tive Falt­funk­tio­nen oder buch­bin­de­ri­sche Fines­sen das Print­pro­dukt zu etwas ganz Beson­de­rem machen, das der Emp­fän­ger gerne in sein Regal oder auf den Schreib­tisch stellt.

Hier funk­tio­niert das Medium Print her­vor­ra­gend und es kann viele Image­punkte erzie­len. Wert­volle Bro­schü­ren werden nicht schnell ent­sorgt, sondern ent­schleu­ni­gen den Infor­ma­ti­ons­pro­zess und ver­an­kern sich beim Betrach­ter als hoch­wer­ti­ges Element von Dauer. Oft wohnen hoch­wer­tige Image­boschü­ren oder Druckerzeug­nisse jah­re­lang in den Büros der Adres­sa­ten und schaf­fen so eine starke, beson­dere Kun­den­bin­dung.

In der Online­welt lösen wir Auf­ga­ben mit prak­ti­schen und schnel­len UX-Ideen, während die Her­aus­for­de­rung und Chance bei heu­ti­gen Printer­zeug­nis­sen oft eine andere ist. Hier ist meist nicht Schnel­lig­keit ein Qua­li­täts­kri­te­rium, sondern Lang­le­big­keit mit einem der Marke ent­spre­chen­den Wohl­ge­fühl.

In unseren Stra­te­gien für Kunden-Kommunikation ringen wir um hart umkämpfte Touch­points. Wie schön, wenn ein Kunde frei­wil­lig ein Print­pro­dukt gerne und des Öfteren in die Hand nimmt – ein Selbst­läu­fer sozu­sa­gen.

Print heute: Zukunft für hoch­wer­tige Druckerzeug­nisse

In den letzten 10 Jahren haben die Online­dru­cke­reien den Markt über­schwemmt. Druck­pro­dukte sind zur schnel­len Mas­sen­ware gewor­den und bei diesen Druckerzeug­nis­sen geht es eher um ver­meint­lich logis­ti­sche Vor­teile beim Druck und nach­ge­la­ger­ten Leis­tun­gen, als um gra­fi­sche Qua­li­tä­ten und ein beson­de­res Print-Erlebnis.

Oft steuern Unter­neh­men selbst die Druck­pro­duk­tion für ihren Haus­ge­brauch und bedie­nen sich der Online­an­ge­bote. Die Preis­spi­rale für die Online­dru­cker­ein hat sich stetig abwärts bewegt, sie haben sich kan­ni­ba­li­siert und tun es in der Viel­zahl noch immer. Der Feind des orts­an­säs­si­gen Print-Spezialisten ist der Online­dru­cker mitt­ler­weile immer weniger. Auch wenn manche Online­dru­cke­rei sich auf Nischen­an­ge­bote spe­zia­li­siert hat und her­vor­ra­gende Pro­dukte für Geschäfts­aus­stat­tun­gen oder z. B. spe­zi­elle Druck­for­mate anbie­tet, um dem reinen Preis­kampf zu ent­ge­hen: Aktuell erleben wir die Renais­sance der Dru­cke­rei vor Ort, die mit viel Liebe und Hingabe feine Druckerzeug­nisse pro­du­ziert. Spe­zi­al­for­mate und Ver­ede­lungs­tech­ni­ken sind deut­lich im Trend.

Für uns Krea­tive steht damit eine tolle Zukunft ins Haus. Denn wer heute in der Flut von Druckerzeug­nis­sen und schnel­len Infor­ma­ti­ons­blät­tern auf­fal­len will, sollte mit unge­wöhn­li­chen For­ma­ten und gra­fi­schen Reizen protzen. Haptik von Spe­zi­al­pa­pie­ren oder Ober­flä­chen­ver­ed­lun­gen werden gezielt ein­ge­setzt, um inhalt­li­che Qua­li­tä­ten zu trans­por­tie­ren.

Print, Gra­fik­de­sign & Manx

Das Geheim­nis für die gra­fi­sche Qua­li­tät bei manx ist zuerst unsere Vor­liebe für Typo­gra­fie. Fast alle Gra­fik­de­si­gner bei Manx stammen aus der renom­mier­ten Essener Design­schmiede und haben eine klas­si­sche Aus­bil­dung für Cor­po­rate Design und Print. Die »Essener Hoch­schule und Folk­wang Uni­ver­si­tät der Künste« hat den Stil der Agentur geprägt. Schrift und Typo­gra­fie emp­fin­den wir als her­vor­ra­gen­des Unter­schei­dungs­mit­tel für jede Art von Publi­ka­tion. Sie ist für uns oft die Gestal­tungs­ba­sis von Druck-Projekten.

Abge­se­hen von dem beschrie­be­nen Anspruch hin­sicht­lich erle­se­ner Druck­for­mate, gibt es auf der anderen Seite aber auch den Bedarf an auto­ma­ti­sier­ten Druck­pro­zes­sen. Immer häu­fi­ger werden in mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men Produkt-Informations-Systeme (PIM) ein­ge­setzt. Gerade dort, wo Pro­dukte in den Welt­markt aus­ge­rollt werden, sind tech­ni­sche Daten­kon­zepte auch für den Print­ein­satz immer wich­ti­ger. Bei­spiels­weise werden Pro­dukt­ka­ta­loge oft in kleinen Auf­la­gen und bei Bedarf (on demand) gedruckt. In diesem Prozess helfen uns unsere Erfah­run­gen mit den beiden Polen Web und Print. Zum einen können wir Daten­qua­li­tä­ten genau beur­tei­len und zum anderen sind wir in der Lage – auch bei der Gestal­tung von auto­ma­ti­sier­ten Druck­vor­la­gen – das Best­mög­li­che aus den gra­fi­schen Tem­pla­tes her­aus­zu­ho­len.

Aus unserem Blog:

Unter­schied­li­che Musik­wel­ten visuell dar­stel­len

22. November 2017

Was ist ein Berimbau oder wie hört sich die Folkmusik des Balkan an, wenn sie mit vier Saxophonen gespielt wird? Das sind Fragen, die wir uns gern stellen. Auf der Suche nach den Antworten trifft man auf lauter inspirierende Impulse für … mehr

Design Web­sites für Praxen, Büros, Gastro und Hand­werk

10. Oktober 2017

Websites auf hohem Design-Niveau müssen nicht das Budget sprengen. Oft glauben kleine Unternehmen, Praxen und Handwerksbetriebe, dass man sich die Beratung von Agenturen nicht leisten kann. Aber mit Hilfe von professionellen Mietlösungen … mehr

Nacht­le­ben App für SnapNight

28. August 2017

Für unseren Kunden SnapNight haben wir eine Party App entwickelt, die auf einem Radar Clubs und Events in der Umgebung anzeigt.In der Location können Besucher via QR-Code einchecken, um zu bewerten, zu kommentieren und Bonuspunkte (z. B. für Freigetränke) zu sammeln. Die App ist für … mehr