Content
E-Mail

mxpost

Telefon

0201-848300

Hammerstr. 156
45257 Essen

Content

Content ist »KING«, aber welcher König hat guten Content …

Umso wich­ti­ger wird der ver­ant­wor­tungs­volle Umgang mit Content und die qua­li­ta­tive hoch­wer­tige Auf­be­rei­tung von Corporate-Informationen.

Bestimmte Seh­ge­wohn­hei­ten haben sich durch­ge­setzt. Web­sei­ten werden unter­ein­an­der immer homo­ge­ner, ver­rückte und expe­ri­men­telle Ansätze sind nur noch in Branchen-Nischen möglich. Tech­ni­sche Regeln werden von Google und Co. dik­tiert. Die Regeln werden befolgt, um hof­fent­lich kon­kur­renz­fä­hig zu bleiben. SEO zwingt Texter oft in ein Ein­heits­word­ing. Man könnte meinen, das Wir­kungs­feld der Content-Ersteller wird zuse­hends kleiner, weil Print- wie Web­lö­sun­gen stan­dar­di­sier­ter werden. Aber nein, es kommt nach wie vor auf Unter­scheid­bar­keit an. Oftmals fallen aller­dings die außer­ge­wöhn­li­chen Formate dem Budget oder der Praxis zum Opfer. Hinzu kommt: Weil an jeder Ecke »Lösun­gen von der Stange« zu finden sind und Desi­gner sich in Stock-Portalen anbie­ten, ver­wahr­lost das unver­wech­sel­bare, stra­te­gisch schlüs­sige Gra­fik­de­sign auf breiter Kom­mu­ni­ka­ti­ons­front. Oft fällt es im ersten Augen­blick nicht auf, weil die Ein­zel­teile an sich mit­un­ter gutes Gra­fik­de­sign zeigen. Es sind ja nicht per se schlechte Leute, die Ihre Arbei­ten der breiten Masse feil­bie­ten. Doch oft zer­fällt das Gra­fik­de­sign in Stückwerk.

Umso wich­ti­ger wird der ver­ant­wor­tungs­volle Umgang mit Content und die qua­li­ta­tive hoch­wer­tige Auf­be­rei­tung von Infor­ma­tio­nen. Cor­po­rate Content muss stra­te­gisch auf­be­rei­tet und gesteu­ert werden und ist heut­zu­tage ein zen­trale Aufgabe der Mar­ken­steue­rung. Wir spre­chen heut­zu­tage von Cor­po­rate Content, der durch die Aufgabe des Cor­po­rate Images und sti­lis­tisch durch das Cor­po­rate Design defi­niert wird.

Beim firmen- und pro­dukt­na­hen Content kommt es auf Authen­ti­zi­tät, Echt­heit und Unter­scheid­bar­keit an. Die Spann­weite von Reibung ist groß, denn wir wollen auf­fal­len und wahr­ge­nom­men werden. Gerade in Zeiten von Multichannel-Kommunikation und Social Net­works sollte klar sein, was man wie publi­ziert, damit Infor­ma­tio­nen richtig fließen.

Text

In der heu­ti­gen Medi­en­ge­sell­schaft lesen wir per­ma­nent, wenn wir nicht gerade eine bewusste Auszeit aus allen Infor­ma­ti­ons­ka­nä­len nehmen. Wir sind pla­ka­ti­ven Wort­rei­zen aus­ge­setzt, sprin­gen von einem Wort­fet­zen zum nächs­ten und ver­tie­fen uns bei Bedarf und Wohl­be­fin­den. Die Lese­ge­wohn­hei­ten haben sich geän­dert. Wir ent­schei­den in kurzen Augen­bli­cken, ob uns ein Text anregt und inter­es­siert … mehr lesen

David Alan Harvey

Foto­gra­fiere nicht wie es aus­sieht, sondern wie es sich anfühlt.

Cor­po­rate Photography

Das wich­tigste Element der visu­el­len Con­tent­auf­be­rei­tung ist die Foto­gra­fie. Neben der Produkt- oder Objekt­fo­to­gra­fie steht vor allem die Busi­ness­fo­to­gra­fie im Vor­der­grund. Wir spre­chen von der Cor­po­rate Pho­to­gra­phy als Allein­stel­lungs­merk­mal in der Außen­dar­stel­lung … mehr lesen

Film

Der Film ist heute das meist­ver­wen­dete Erzähl­me­dium im Netz. Youtube ist als Such­ma­schine bis­wei­len eben­bür­tig mit Google. Zum Bei­spiel, wenn es um Tuto­ri­als, Nut­zer­er­fah­run­gen mit Pro­duk­ten, Emp­feh­lun­gen u. v. m geht. Fil­mi­sche Hilfs­sys­teme sind einfach zu ver­ste­hen und effek­tiv. Die Youtube-Generation hat es uns gezeigt, wie einfach und frei man mit dem Medium umgehen kann. Aber Vor­sicht: Im Corporate-Bereich ist die Qua­li­tät ent­schei­dend. So ist z. B. ein Inter­view­film eine ideales Medium, um Sach­ver­halte, Mis­sio­nen und ver­trieb­li­che Ideen zu plat­zie­ren. Mit wenigen Schnit­ten auf Augen­höhe insze­niert, können Bot­schaf­ten ver­ständ­lich und glaub­wür­dig ver­packt werden. Hier müssen aber die Bild- und die Ton­qua­li­tät excel­lent sein. Selbst You­tuber im Teenager-Alter pro­du­zie­ren Ihre Filme mitt­ler­weile in ansehn­li­cher Qua­li­tät. Seh­ge­wohn­hei­ten und Erwar­tungs­hal­tung haben sich ent­spre­chend geän­dert. Und auch inhalt­lich hat sich etwas getan. Die Zeit des Fir­men­trai­lers ist vorbei, bloße Wer­be­bot­schaf­ten werden nicht mehr gerne gesehen – auch jen­seits der Video­platt­for­men. Aber wenn Unter­neh­men z. B. einen echten Ein­blick gewäh­ren, hilft es den Usern, schnell Gewünsch­tes auf­zu­neh­men. Heut­zu­tage kann kaum noch eine Website kom­plett auf Film ver­zich­ten. Ent­schei­dend sind das Maß und die rich­tige, zeit­ge­mäße Darreichungsform.

Infor­ma­ti­ons­de­sign & Leitsysteme

Cor­po­rate Graphic bedeu­tet die Erschaf­fung von gra­fi­schen Aus­drucks­for­men für die täg­li­che Kommunikation

»Infor­ma­tion Design« ist eine der span­nends­ten Auf­ga­ben für Gra­fik­de­si­gner. Die Kom­ple­xi­tät von Infor­ma­tio­nen und Pro­zes­sen ist wach­send. Wenn Infor­ma­ti­ons­gra­fi­ken nicht nur komplex wirken sollen, sondern ver­ständ­lich, dann bedarf es großer Mühe und gra­fi­schem Geschick. So wird Kom­ple­xi­tät ver­dau­lich und bietet einen Mehr­wert an Infor­ma­tion. Aber obacht: Gerade in der aut­ar­ken Gesell­schaft wollen Leser nicht mit ober­fläch­li­chen Bot­schaf­ten abge­speist werden, sondern wollen Inhalte und Pro­zesse begrei­fen. Absen­der, die sich Mühe dabei geben, Infor­ma­tio­nen ver­ständ­lich zu machen, sind beim Emp­fän­ger beliebt. Und allein dieser Umstand sollte Auf­for­de­rung genug sein, Zeit und Geld in die Auf­be­rei­tung von Infor­ma­tio­nen zu inves­tie­ren. Die Nutzer werden es einem danken.

Was man früher z. B. von auf­wän­di­gen Leit­sys­te­men an Flug­hä­fen kannte, gehört heute zu kom­ple­xen Kom­munka­ti­ons­auf­ga­ben dazu. Auch wenn es um breite Pro­dukt­port­fo­lios geht, helfen Leit­sys­teme für die Struk­tur. Pictogramm-Systeme sind ein Bau­stein im Corporate-Design-Prozess. Natür­lich kann man an jeder Ecke Symbole für jede erdenk­li­che Situa­tion bekom­men. Aber niemals für alle gleich­zei­tig in einem ein­heit­li­chen Style. Deshalb macht es Sinn, sich schon früh für einen eigenen Icon-Satz zu ent­schei­den. Steht dieser einmal, ist es leicht, ihn aktuell zu halten. In der Kom­mu­ni­ka­tion ist es zudem ein Bau­stein für ihre Allein­stel­lung. … mehr lesen

Illus­tra­tion

Wenn wir auf der einen Seite mit authen­ti­schen Fotos die Nähe zum Kunden zeigen, haben wir mit Illus­tra­tion die kom­plette künst­le­ri­sche Frei­heit mit Seh­ge­wohn­hei­ten zu brechen. Gerade in der heu­ti­gen Bil­der­flut ist es für den Betrach­ter erfri­schend, auf Illus­tra­tio­nen zu treffen. Hier wird der Leser »ent­schleu­nigt« und eher emo­tio­nal berührt. Eine Illus­tra­tion lässt sich fein steuern von sanft bis aggres­siv, ganz nach der Absicht des Autors. Illus­tra­tio­nen bedür­fen der behut­sa­men Auswahl und einem Gespür dafür, was man der Ziel­gruppe zumuten darf. Oft ist es der über­ra­schende Moment, der durch eine Illus­tra­tion aus­ge­löst wird. … mehr lesen

Design-Webseiten mit Bau­kas­ten­sys­te­men erstellen

Erfolgs­kom­po­nen­ten sind: Foto­gra­fie, Gra­fik­de­sign, Typo­gra­fie, Call to Action, Text und SEO

Aufbau von Web­sei­ten mit gut kon­zi­pier­ten Content. Für Kleine Betriebe, Büros und Praxen ist eine eigens ent­wi­ckelte Web­lö­sung zu über­di­men­sio­niert. Hier ist es sinn­voll auf guten Content zu achten … sehen Sie den ganzen Blogbeitrag

 

Aus unserem Blog:

Design Web­sites für Praxen, Büros und Handwerk

10. Oktober 2017

Websites auf hohem Design-Niveau müssen nicht das Budget sprengen. Oft glauben kleine Unternehmen, Praxen und Handwerksbetriebe, dass man sich die Beratung von Agenturen nicht leisten kann. Aber mit Hilfe von professionellen Mietlösungen lassen sich High End … mehr

Nacht­le­ben App für SnapNight

28. August 2017

Für unseren Kunden SnapNight haben wir eine Party App entwickelt, die auf einem Radar Clubs und Events in der Umgebung anzeigt.In der Location können Besucher via QR-Code einchecken, um zu bewerten, zu kommentieren und Bonuspunkte (z.B. für Freigetränke) zu sammeln. Die App ist für … mehr

Haltung als Säule im Cor­po­rate Image Prozess

21. August 2017

Auf eine schöne und spannende Markenwelt, die Haltung zeigt und diese auch bewahrt!Stellen Sie sich folgendes Szenario mal vor: Ganz gewieft wird eine Marke kreiert auf der Basis von durchaus seriösen Marktanalysen, der Eruierung von Zielgruppenbedürfnissen, … mehr